Mensch&Erde, die etwas andere Naturheilpraxis 0152-57430002 info@inslebenvertrauen.de

..... der Ruf der Seele .....

Nur wer das Wunder der eigenen Seele schaut,
der schaut die Wunder der Welt.

Martina Petermann

Erinnere dich, wer du bist …..

 

Vor allem dann, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, höre ich häufig Sätze wie: „Ich weiß auch nicht, aber ich habe mich selbst gar nicht gelebt. Eigentlich war ich nie die, die ich in Wirklichkeit bin. Ich habe doch so viele Menschen um mich herum, aber irgendetwas fehlt und das fühlt sich so leer an. Ich habe irgendwie noch gar nicht gegeben, was ich eigentlich zu geben habe. Wo ist meine Seele geblieben? Wenn ich wieder gesund werde, dann“ …..

In diesen Augenblicken lasse ich meist drei Essenzen aus meinem spagyrischen Testkasten ziehen. Und beinahe immer bringen ihre Botschaften die Tränen zum fließen. Und ich weiß, in diesen Tränen sind die Schleier zur Seele ganz dünn …..

Ja, hier geht es um die Seele. Um die Seele, die besondere Gaben mitgebracht hat und uns zu zurufen scheint:

„Erinnere dich, wer du bist.
Erinnere dich, weshalb du hier bist.“
Erinnere dich, was du zu geben hast.“

Ihren Ruf zu ignorieren ist, wie ich aus Erfahrung weiß, wenig ratsam. Wenn ihr Weg nicht mit unserem Lebensweg übereinstimmt, dann kann das ziemlich dumm für uns enden …..

Die Weisheit der Seele …..

Uns allen ist die Endlichkeit dieses Lebens, die Endlichkeit unseres Körpers sehr bewusst. Und weil wir um diese endliche Begrenzung wissen,  schenken wir ihm die größte Aufmerksamkeit. Aber über diesen Körper hinaus gibt es etwas, das immer und ewig ist. Es kommt vom nirgendwo ins irgendwo und geht vom irgendwo ins nirgendwo ……

Um dieses etwas, das wir Seele nennen, „wissen“ wir in der modernen Zeit nicht viel. Sie lässt sich nicht messen, nicht anfassen, nicht zerlegen, nicht in Schubladen stecken. Es ist der modernen Wissenschaft keine Technik an die Hand gegeben, die Seele zu erforschen. Was man nicht erforschen kann, das fällt  unter den Tisch. Was keine Materie ist hat wenig Wert.

Doch die Seele der Wiederkehr, eingebunden in die Ewigkeit, ist weise. Sie trägt die Weisheit und den Plan der Schöpfung in sich. Auch wir sind Schöpfung und Kraft unserer Seele ist diese Weisheit in uns. Leider kam es im laufe der Zeit mehr und mehr zur Trennung. Gerade erleben wir, was es bedeutet, wenn ein seelenlos gewordener, von jeglicher Weisheit abgeschnittener Mensch, sich über sich selbst und die Welt erhoben hat.

Es tut keinem gut. Nicht dem Menschen, nicht Mutter Erde und nicht ihren anderen Kindern. Zeit, dass die Weisheit die Übermacht des Wissens erlöst. Zeit der Balance aus beidem …..

Seelenwege als heilsame Wege …..


Wir können es anerkennen oder leugnen. Es ist, wie es ist. Das Experiment des Getrennt – Seins von der Seele ist so richtig schief gegangen. Heilsam war und ist es weder für uns, noch für diesen traumhaften Planeten. Keinem von uns ist es gegeben, das Leben rückwärts zu leben. Jedoch wir entscheiden im jeweiligen Hier und Jetzt um den Weg, den wir gehen. Lass es mich an dieser Stelle so sagen:

„Wenn du im Rhythmus deiner Seele schwingst,
dann schwingst du im heiligen Rhythmus des Universums.“

Und du …..

  • bist verbunden mit der Urkraft der Quelle des ewigen Seins
  • gehst den Weg deiner Weisheit
  • schwingst im Einklang mit der Weltenseele
  • gehst deinen ureigenen Pfad
  • wirst heilsam sein für dich und diesen wunderbaren Planeten

Dein Wahrnehmen, Fühlen, Handeln und Tun wird ein ganz anderes sein. Dieser Weg mag nicht immer leicht sein, aber dir wird auf seine Art viel heilsames begegnen …..

Wege zur Seele

 

Die wenigsten sind es heutzutage gewöhnt, mit ihrer Seele in Kontakt zu stehen. Wie denn auch? Die Verbindungen sind  seit langem gekappt und wenn überhaupt nur bruchstückhaft da. Und so wollen Brücken repariert, neu gebaut und betreten werden …..

Aber wie baut man diese? So mancher Weg ist hier auf dieser Internetseite unter „mein Wirken“ beschrieben. Es sind, wie eigentlich immer, die Basisschritte. Hier ein paar Impulse …..

  • ernähre dich gut und halte deinen Körper sauber
  • wende dich der Natur zu, nimm wahr, lasse dich ein in ihren Zauber
  • lerne aus dem Herzen heraus wahrzunehmen
  • tauche bewusst ein in die Räume der Stille
  • nutze die Kraft der Meditation
  • lerne hinter die Schleier der Illusion zu schauen

Es bedarf einer Sehnsucht. Du musst es wollen. Du musst bereit sein, dich einzulassen. Es ist an dir, dich zu trauen diese Brücken zu betreten. Seelenbotschaften sind klare Botschaften und schmecken im ersten Moment nicht immer.

Träume deine Seele hinein in die Welt

 

Tief im Inneren weißt du ganz genau um sie. Um die Lebensträume. Um die Lebensträume, die deine Seele mit hineingebracht hat in dieses Leben. Du weißt, da ist etwas, das verwirklicht werden möchte. Nicht im 100. inkarnierten Leben, sondern jetzt …..

Da ist eine Sehnsucht. Es lässt dich nicht los. Du kannst es wegschieben, aber sie kommen wieder und wieder. Die Momente, Lebensstationen, Lebensereignisse, an denen es dich erinnert. Ob du willst oder nicht. Seit deiner Kindheit weißt du. Weißt um die, den oder das, was verwirklicht und gelebt sein möchte. Oft erscheint es unmöglich und wird zurückgehalten. 

Doch Träume erschaffen die Welt. Wie unmöglich es auch erscheinen mag. Traust du dich deinen Traum zu träumen, dann wird sich etwas hiervon manifestieren. Träumst du ihn jedoch nicht, dann musst du dich zufrieden geben mit den Träumen, die andere für dich träumen. Dann manifestieren sich deren Träume in dir. Mit allen Konsequenzen, wie Krankheit und mehr.

Wenn du deinen Traum nicht träumst, dann erliegst du den Alpträumen der Anderen. Es ist an der Zeit. Träume deine Seele hinein in die Welt …..

Das Märchen und die Seele


„Dann will ich mit dir gehen, ich helf dir verstehen, was tief in dir deine Seele singt. Dann will ich mit dir gehen, ich helf dir verstehen, was tief in dir schwingt“ ….. aus einem Lied von Gila Antara

Märchen sprechen die Sprache der Seele, wie keine andere Erzählform. Es ist ihnen gegeben, die Seele auf besondere Art und Weise zu berühren, mit ihr zu kommunizieren. Auf märchenhafte Art erwecken sie Seelenbotschaften, Seelenbilder. Rufen wach und bringen ans Licht, was tief in uns schlummert. Werden zum Spiegel, in dem wir unsere Seele betrachten können. 

Märchen ruht ein besonderer Zauber inne, egal wie grausam sie sind. Und so geleiten sie uns auf zauberhafte Art tief hinein in unserer Seele. Bauen Brücken, die wir wagen zu betreten. Machen es leichter,  die Botschaften der Seele zu verstehen, anzunehmen, zu ertragen.

Den Weg zur Seele Kraft des eigenen Märchens zu gehen ist einer der schönsten und auch einer der schnellsten, den ich kenne. Nun noch einen  herzhaften Schuss der  individuellen Spagyrik dazu und die Wege sind geebnet …..

Das und noch viel mehr kann uns auf dem Weg hin zu unserer Seele Begleiter sein. Dabei sind die Wege so individuell, wie wir es sind. Solltest du den Ruf deiner Seele spüren, dann zweifle und zögere nicht. Denn Mutter Erde ist gerade dabei, die „schlafenden“ Seelen wach zurufen.  Solltest du nach einer erfahrenen Begleiterin auf dieser Reise suchen, dann will ich dir gerne die Hände reichen.  Um es noch einmal mit den Worten von Gila Antara zu sagen:

„Dann will ich mit dir gehen, ich helf dir verstehen, was tief in dir deine Seele singt. Dann will ich mit dir gehen, ich helf dir verstehen, was tief in dir schwingt“ …..

 

….. Mensch&Erde, die etwas andere Naturheilpraxis …..

Martina Petermann